, , ,

Frohe Weihnachten

Ein weiteres erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, allen Partnern, Eigentümern, Mietern und natürlich unseren Mitarbeitern und deren Familien gesegnete Feiertage zu wünschen und uns für das entgegengebrachte Vertrauen zu bedanken.

Kommen Sie gut ins Neue Jahr und genießen Sie die besinnliche Zeit mit Ihren Liebsten,

Ihr Team von Zehentner & Seidel

,

B-Plan in Halle-Ammendorf verabschiedet – ehemaliges Straßenbahndepot Halle-Ammendorf wird zum Nahversorgungszentrum

Die Zehentner & Seidel Immobiliengesellschaft plant auf dem Areal des ehemaligen Straßenbahndepots der Halleschen Verkehrs-AG in Halle-Ammendorf den Bau eines Nahversorgungs- bzw. Fachmarktzentrums. Ein moderner Rewe-Vollsortimenter („Green building“) mit einer Verkaufsfläche von annähernd 2.000 m², ein Rossmann Drogerie-Markt sowie zwei weitere Fachmärkte stärken in naher Zukunft den Nahversorgungsstandort an der Merseburger Straße und vergrößern das Angebot an Gütern des kurzfristigen Bedarfs in Halle-Ammendorf erheblich.

 

(Aufnahmen aus dem Inneren des ehemaligen Straßenbahndepots, Halle-Ammendorf; 2017)

Sechs Jahre sind mittlerweile seit Anstoß des Projekts in der Merseburger Straße bis zur Genehmigung durch die zuständigen Behörden vergangen. Nun wurde der B-Plan genehmigt. Seit seiner Veröffentlichung am 11. November 2017 im Amtsblatt der Stadt Halle ist der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nr. 112.1 „Nahversorgungszentrum Ammendorf – Merseburger Straße“ rechtskräftig.

Nun können die „sichtbaren Arbeiten“ am Grundstück im Halleschen Süden beginnen. Zu allererst muss die über 16.000 m² große Fläche von Gebäuden und Gleiskörpern freigemacht bzw. abgerissen werden. Die Abrissarbeiten sollen zu Jahresbeginn durchgeführt werden, um anschließend mit den Bauarbeiten zu beginnen.

Wir freuen uns die weiteren Schritte einzuleiten und das Quartier im Halleschen Süden mit einem modernen und kundenfreundlichen Nahversorgungszentrum zu stärken.

An dieser Stelle möchten wir allen Beteiligten danken und wünschen ein schönes Wochenende.

,

Neuigkeiten aus Römhild

Baufortschritte in Römhild

 

Die Bauarbeiten an unserem Rewe-Markt in Römhild liegen im Soll – parallel zu den fast abgeschlossenen Mauerwerksarbeiten werden nun die Stahlbauarbeiten durchgeführt.

In den nächsten Bauabschnitten werden Dach- und Putzarbeiten durchgeführt, um das Bauwerk „winterfest“ zu machen. Somit werden alle Arbeiten an der Gebäudehülle bis Wintereinbruch fertiggestellt.

Anschließend – nach kurzer wetterbedingter Unterbrechung – werden ab Februar die abschließenden Fassadenarbeiten, wie das Anbringen der Verbundwerkstoffplatten in Holzoptik und Malerarbeiten begonnen.

 

Nach Fertigstellung der „äußeren“ Arbeiten folgen als nachfolgende Schritte Trockenbau- und Tischlerarbeiten, Installation der Haustechnik sowie die Fertigstellung der bereits in Jahr 2017 begonnen Arbeiten im Aussenbereich, sodass der Markt im 2. Quartal 2018 an unseren Mieter Rewe übergeben werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

,

Rossmann-Eröffnung in Geisa

Die Arbeiten an unserem Rossmann-Markt in Geisa neigen sich dem Ende zu. Durch die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort konnte der zeitliche Ablauf eingehalten werden. Somit steht der geplanten Eröffnung nichts mehr im Wege und wir freuen uns bekannt zu geben, dass die Eröffnung am 02.12.2017 stattfinden wird. Den Schwung des Weihnachtsgeschäfts kann die neue Rossmann-Filiale also voll mitnehmen.

 

Durch die Insolvenz von „Schlecker“ und der daraus folgenden mehrjährigen Abstinenz eines Drogerie-Marktes in Geisa, wie in so vielen ländlich geprägten Regionen der Bundesrepublik, bekommt die Gemeinde in der thüringischen Rhön nun endlich wieder einen Drogeriemarkt – in Form des niedersächsichem Drogerieunternehmens „Rossmann“.

Die funktionelle Bauweise des gemeinschaftlichen Standorts von Rewe und Rossmann besticht durch sein großzügiges Parkplatzangebot und seine nüchterne und zeitgleich ansprechende Architektur – im Rewe Green building wurden zudem größtenteils nachwachsende Baustoffe verarbeitet – und wird viele Menschen an dem Einzelhandelsstandort Rhönstraße „locken“.

REWE, Eröffnung, Rossleben
,

Neuigkeiten aus Römhild

Arbeiten liegen im Zeitplan

Die Bauarbeiten an unserem Rewe Green building in Römhild laufen nach Plan – die Rohbauarbeiten sind in den letzten Zügen und werden in Kürze abgeschlossen sein.

 

In den weiteren Schritten werden die Stahl- und Holzleimbauarbeiten durchgeführt, um anschließend mit den Fassadenarbeiten beginnen zu können.

 

Wir hoffen auf weitere zügige Fortschritte und sind zuversichtlich, den Markt im Frühjahr 2018 an unseren Mieter Rewe übergeben zu können.