,

IMG_1612

Großbrand am Alten Schlachthof (Halle) – das zweite Mal steht das Objekt der Zehentner & Seidel Immobiliengesellschaft in Halle in Flammen

Am frühen Morgen des 02.08.2018 gingen bei der Berufsfeuerwehr der Stadt Halle (Saale) mehrere Anrufe ein – der Alte Schlachthof, Halle’s letzte große innerstädtsiche Industriebrache, die teils unter Denkmalschutz steht – brennt. Bereits zum zweiten Mal dieses Jahr muss die Hallenser Feuerwehr einen Brand am Alten Schlachthof im Nord-Osten der Händelstadt löschen.

70 Einsatzkräfte, zusammengesetzt aus Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr der Stadt Halle sind seit 4.30 Uhr im Einsatz, um dem Brand Herr zu werden. Das alte Kühlhaus steht aus bisher noch nicht geklärten Gründen in Flammen. Mit Löschwasser- und Schaum kämpft die Feuerwehr gegen die Flammen an. Da dies aber nur begrenzt zum Erfolg geführt hat, sind die Einsatzkräfte in das brennende Gebäude vorgedrungen, um dieses von Innen heraus zu löschen. Laut Einsatzleitung vor Ort ist die Feuerwehr bis in die Abendstunden mit der Löschung beschäftigt.

 

Die Zehentner & Seidel Immobilingesellschaft aus Weimar hat das Areal im vergangenen Jahr erworben und plant unter Berücksichtigung mehrerer Einzeldenkmäler die Entwicklung des über 6 Hektar großen Areals. Hierzu wurde bereits zu Beginn des Jahres ein Architektenentwurf ausgerufen. Das Architekturbüro wurde gefunden und ein erstes Konzept erstellt.

IMG_1612