Beiträge

,

Neuigkeiten aus Dessau-Roßlau

Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete am 20.03.2019 zum derzeit stattfindenden Abriss am Luchplatz, in Vorbereitung auf die Errichtung des neuen Lebensmittelvollsortimenter Rewe:

 

, ,

Neuigkeiten aus Dessau-Roßlau

Seit dem 01.01.2019 sind wir neuer Eigentümer des Nahversorgungszentrums am Luchplatz in Dessau-Roßlau.

Auf einer Verkaufsfläche von 3.100 m² sind derzeit die Mieter Rewe und ErnstingsFamily und ein „Verbindungspunkt“ zu finden.

Ergänzt wird der Einzelhandel durch Gewerbe- und Büroflächen, die größtenteils an medizinische und pflegetechnische Einrichtungen vermietet sind, sowie durch Wohneinheiten.

 

Zentrales Ziel ist die Revitalisierung und der Ausbau des Standortes auf insgesamt 4.840 m² Verkaufsfläche, einhergehend mit der Umsiedlung des Bestands-Rewe-Marktes in ein neues, den aktuellen Anforderungen entsprechenden Marktgebäudes auf dem Grundstück und der Umsetzung eines neuen Mieterkonzeptes.

 

Wir wünschen allen Mietern gute Geschäfte und angenehmes Wohnen, und freuen uns auf eine erfolgreiche Zukunft.

Neuigkeiten aus Halle-Ammendorf

Die Hochbauarbeiten sind im vollen Gange.

Im Baufeld Rossmann ist bereits der Rohbau zu erkennen. Nachdem die Arbeitsräume verfüllt wurden und die Fundamente und Bodenplatte gegossen wurden, konnte bereits mit der Setzung der Außenmauern begonnen werden.

Im Baufeld des zukünftigen Rewe-Markes werden derzeit die Betondecken und das Mauerwerk einschließlich der Stützen errichtet.

Wir liegen somit im Bauzeitenplan und sehen einer weiterhin erfolgreichen Bauphase entgegen.

,

Neuigkeiten aus Zeulenroda

Ehemalige Möbelfabrik wird umgestaltet

Auf dem Gelände der ehemaligen Möbelfabrik in der Schopperstraße 67/69 in Zeulenroda wird die Zehentner & Seidel Immobiliengesellschaft einen Lebensmittelvollsortimenter Rewe errichten.

 

Die noch bestehenden  Gebäude der ehemaligen Kunstmöbelfabrik Theodor Wieduwilt, später das VEB Möbelkombinat Zeulenroda (Zeutrie), wurden einst genutzt zur Herstellung von Wohnzimmermöbeln, Sitz- und Polstermöbel, Einzelschränke, Hobel- und Werkbanken, sogar Pianos und historische Tasteninstumente etc.
Heute ist von der einstigen großen Bedeutung für den Standort Zeulenroda nicht mehr viel erhalten: Die Gebäude sind stark beschädigt, von Vandalismus gezeichnet und teilweise eingefallen.

 

Seit bereits 2015 wird in Abstimmung mit den zuständigen Behörden am Projekt gearbeitet. Die Beschlussfassung der Rechtswirksamkeit des aufgestellten Bebauungsplans „Sondergebiet Einzelhandel Schopperstraße“ wird für Ende Mai avisiert.

 

Wir sehen einer zeitnahen erfolgreichen Umsetzung des Bauvorhabens entgegen.

,

Neuigkeiten aus Erfurt

Am 22.02.2018 fand im Erfurter Stadtteil Roter Berg eine Stadtteilkonferenz zu unserem geplanten Nahversorgungszentrum statt. Die Thüringer Allgemeine fasste die Ergebnisse wie folgt zusammen: